PwC Gipfelstürmer 2015 – Tag 3

Das Highlight vor der Abreise. Die Highline179.


Hier der Plan für den Tag:
> 8.00 Uhr Frühstück
> 09.00 Uhr Abfahrt vom Hotel
> 09.20 Uhr Ankunft am Salzsilo und Wandern zum Fort Claudia
> 09.40 Uhr Ankunft Fort Claudia und Tour über die Highline 179 sowie die Burgruine Ehrenberg
> 10:50 – 11:35 Ankunft der 1. Gruppe (schnelle Gruppe – 20 Personen) und Start Museumsführung im Naturkundemuseum
> 11:00 – 11:45 Ankunft der 2. Gruppe (mittlere Gruppe – 20 Personen) und Start der Museumsführung im Naturkundemuseum
> 11:10 – 11:55 Ankunft der 3. Gruppe (langsame Gruppe – 20 Personen) und Start der Museumsführung im Naturkundemuseum
> 12.00 Uhr Treffpunkt am Parkplatz des Besucherzentrum und Rückfahrt nach Frankfurt


Und so war dann mein/unser Tag.

Direkt nach dem Frühstück geht es mit dem Bus los zu unserer Abschlussveranstaltung. Wie jedes Jahr machten wir einen noch einen kurzen Ausflug bevor wir die lange Heimfahrt antraten. Der Plan war es das wir über das Fort Claudia Richtung Highline gehen wollten, aber da man da nicht Parken kann starteten wir auf dem Parkplatz direkt vor dem Museum der Burgruine. Und so gingen wir erst mal die rund 115 Meter am Hang nach oben bis zum Eingang der Hängebrücke. Auf dem Weg konnte man sogar noch etwas lernen. Die Brücke und die Höhe sind schon sehr beeindruckend, aber das Wetter spielte zum Glück auch noch mal mit. Blauer Himmel und Sonne. Etwas kühl, aber besser als zu warm. Nun waren wir aber eigentlich auf der falschen Seite der Brücke was uns nicht davon abhielt drüber zu gehen. Immerhin gilt das Ticket für den ganzen Tag und so konnten alle die sich trauten zwei mal über die Brücke gehen. Am Anfang war das schon ein komisches Gefühl da die Brücke doch auch etwas schaukelt, aber wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat kann man den Ausblick genießen. Von hier oben sehen die Menschen und alles andere aus wie Spielzeug.

Die Rückkehr der Mutigen. Zu mindest der größte Teil. Einige waren leider schneller als ich mit der Kamera.

Wieder zurück auf der anderen Seite gingen wir noch mal hoch zur Burgruine. Nach meinem kurzen Rundgang konnte ich verstehen warum die Burg an dieser Stelle steht. Man hat einen sehr weiten Blick und das in gleich drei Täler.

Nachdem wir dann wieder unter Brücke ankamen wollte ich mir in dem Kiosk was zum Trinken kaufen, doch leider hat dieser Sonntags geschlossen. Ist ja auch ganz klar. Wer geht schon an einem Sonntag wandern… Zum Glück hatte ich aber noch was im Bus, so musste ich nur noch kurz durchhalten.
Jetzt wurden wir noch mal durch das Museum gescheucht…. ähm ich meine natürlich ganz in Ruhe geführt *hust*. Ok, der Bus hat seine Abfahrtszeit und im Museum gab es echt viel zu sehen, und so musste eben alles etwas kürzer sein und schneller gehen. Aber ein paar Schnappschüsse durften es dann doch sein.

Erledigt aber glücklich gingen wir dann alle wieder zum Bus. Einige von uns hatte ihre Höhenangst überwunden als sie über die Brücke gingen. Auf diese Kolleginnen und Kollegen bin ich sehr stolz und ich muss schon sagen das es sich nicht viel anhört, 114,5 Meter, aber wenn man erst mal da oben steht, im freien, ist das schon ganz ordentlich.

Fazit:

Ganz klar ein Tag welcher noch mal einen Blick mit Kick in sich hatte. Ein kleines Highlighte zum Abschluss. Auf der Heimreise waren dann zwar noch ein paar Staus aber wir waren pünktlich und gesund wieder in Frankfurt angekommen. Ganz klar: Wenn möglich bin auch 2016 wieder mit dabei.


Infos:

Nr.7Datum13.12.2015
StreckennamePwC Gipfelstürmer2015 Tag3
Rundkurs/EtapperundAnzahl Begleiter57
Anfahrt425 kmEinkehrNein
StartMuseum EhrenburgZielMuseum Ehrenburg
Länge3,7 kmZeit01:34:00
Aufstieg530 mAbstieg530 m
Höhendiff254 mRückenOK
WetterSonneGesamtSuper
FüßeOKGepäckOhne


Weitere Links und Infos

Die Liste aller Touren (geplant / aufgezeichnet) der Gipfelstürmer 2015 findet ihr in meinem Streckenordner bei GPSies:
GPSies - TobiasKolberg

Hängebrücke: Highline179
Museum: Burgenwelt Ehrenberg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + 19 =